27. Februar 2017

  • AKTUELLES

    „Der Ätna ist ein aktiver Vesuv“

    Zum Zerkugeln: Stilblüten aus Schulen

    Zwei Wochen noch, dann heißt es für Schüler und Lehrer wieder einmal; „Hurra, Ferien!“ Der Ernst des Schulalltags weicht dann für eine Woche dem Freizeitspaß und der Erholung. Dass es aber auch im Schulalltag lustig zugehen kann, beweist ein Buch, in dem zwei Gymnasialprofessoren, die gemeinsam 50 Unterrichtsjahre am Buckel haben, Stilblüten von Schülern und Lehrern gesammelt haben. Titel: „Wunderland Korrekturrand. Wir packen das Wurzel an der Übel.“ Es ist ein Buch zum Zerkugeln, wimmelt es doch darin nur so von Sprachpannen nach dem Muster „Der Ätna ist ein aktiver Vesuv“ oder „Wenn er rund ist, warum heißt er dann Eckquator?“ Eine Lektüre, die gut in den Fasching passt. Das „Landl“ verlost drei Exemplare von „Wunderland Korrekturrand“.

  • SPORT

    Petra lief Super-Rekord

    2:15,17 Minuten! So lautet der neue OÖ-Hallenrekord über 800 m in der U18-Altersklasse. Aufgestellt hat ihn Petra Gumpinger aus Zell an der Pram. Das Talent hat damit die 37 Jahre alte Bestmarke gleich um fast zwei Sekunden verbessert.

  • AKTUELLES

    Andorf zeigt, wie Integration funktioniert

    Ein Modellprojekt für ganz Österreich läuft in der Landwirtschaflichen Fach- und Berufsschule Andorf. In einer „Flüchtlingsklasse“ werden 15 Asylwerberinnen im Alter zwischen 15 und 19 Jahren unterrichtet. Das Besondere dieser Integrationsmaßnahme: Die gesamten Kosten übernehmen private Förderer, Firmen und Pfarren.

  • AKTUELLES

    Historiker schrieb Meisterwerk

    500 Jahre nach Martin Luthers Veröffentlichung seiner 95 Thesen brachte ein junger Historiker aus Eferding ein 386 Seiten dickes Meisterwerk heraus, das auf die Geschichte Eferdings im Mittelalter und die dortige Reformationsbewegung ein neues Licht wirft. Der Autor schlägt spannende Religionsbrücken in die Gegenwart.

  • AKTUELLES

    Benimm-Seminar für Schüler

  • AKTUELLES

    Kienzlchor erhielt einen neuen Leiter

    Profimusiker aus Südafrika engagiert

  • LANDLER/IN DES MONATS

    Richter Grimbeek

    „Wir werden keinen Richter brauchen,“ sagt man bei uns gerne in heiklen Situationen. Der Kienzlchor in Waizenkirchen war in einer heiklen Situation, als man mit Jahresende einen neuen Chorleiter suchte. Und man war der Meinung: „Wir brauchen einen Richter!“ Nämlich Richter Grimbeek. Ihm wurde das Vertrauen geschenkt. Der 44-Jährige ist gebürtiger Südafrikaner und lebt nun mit seiner Familie in Weibern.

  • GESUNDHEIT

    Blutdruck

    KOLUMNE von Mag. Wolfgang Rizy, Apotheke Grieskirchen

  • GESUNDHEIT

    Zwölf neue Oberärzte ernannt

    Klinikum Wels-Grieskirchen fördert die Nachwuchsmediziner

    Erfreulich und mit gesteigerter Verantwortung hat das neue Jahr im Klinikum Wels-Grieskirchen für zwölf Nachwuchsmediziner begonnen. Sie wurden zu Oberärzten ernannt.

  • AKTUELLES

    Die graue Eminenz der Freiheitlichen stammt aus Andorf

    Hubert Schreiner ist die graue Eminenz der Freiheitlichen in Oberösterreich. Der 50-Jährige stammt aus Andorf und zieht seit bald 25 Jahren als Landesgeschäftsführer der FPÖ im Hintergrund die organisatorischen Fäden der Partei und managt ihre Wahlkämpfe. Eine ungewöhnliche Karriere.

  • TIERE

    Juckreiz beim Hund

    KOLUMNE von Dr. Peter Kollmann

  • TIERE

    Gaspoltshofner ist neuer Alpaca-Boss

    Wolfgang Putzinger vom Alpacahof am Aspoltsberg in Gaspoltshofen wurde zum neuen Obmann der Alpaca Association Austria gewählt. Er hat mit seinen prächtigen Tieren schon bei mehreren Bewerben erste Plätze und Pokale eingestreift.

  • VERSICHERUNG – Der Tipp

    Schutz vor Cybercrime

    KOLUMNE von Mag. Oliver Bauer

  • LEUTE

    Ehrennadel für Urgestein

    Ein Urgestein hat sich aus der Kallhamer Kommunalpolitik verabschiedet. Nach 24 Jahren als Gemeindevorstand, davon 18 Jahre als Vizebürgermeister, legte Konsulent Gerald Stutz, der sich auch 22 Jahre lang als Obmann des Neumarkter Turnvereins engagierte, seine Funktion zurück. Für seine Verdienste wurde Stutz von Bürgermeister Gottfried Pauzenberger (rechts) mit der Goldenen Ehrennadel der Gemeinde ausgezeichnet. Im Bild links Jutta Klein, die Partnerin von Gerald Stutz.